OBS Engine RTA

OBS Engine RTA

Nun ist mal wieder ein Selbstwickel Tankverdampfer bei mir eingezogen und zwar der OBS Engine RTA.

Vorwort

Es gibt viele gute Verdampfer mit sogenannten Fertigköpfen und ich habe einige davon. Leider passiert es immer wieder mal, dass ein Hersteller die Produktion einstellt und es irgendwann auch keine Köpfe mehr gibt. Ärgerlich ist das gerade dann, wenn man ausgerechnet diesen Verdampfer besonders gerne mochte. Hier hat der Selbstwickler natürlich seinen großen Vorteil, denn Draht wird es immer geben. Zudem kann man ja seine Wicklung so gestalten, wie man sie am liebsten mag und ist nicht auf vorgegebene Widerstände der Hersteller beschränkt. Da ich ausser dem Big Buddha derzeit keinen Selbstwickler habe, musste nun endlich mal wieder einer her.

Zum OBS Engine RTA selbst

Nach der TPD ist die Auswahl an Selbstwickelverdampfern ja um einiges geringer geworden. Zwei kamen derzeit für mich in Frage und zwar der Billow von ehPro und eben der OBS Engine RTA. Nach langen Überlegen fiel die Wahl dann auf den Engine, welchen ich bei Riccardo erworben habe.

Lieferumfang

Neben dem Engine selbst befindet sich ein Ersatzglas, etwas Watte, 2 vorgefertigte Wicklungen, Ersatz O-Ringe und Schrauben, 1 Innensechskant Schraubendreher und 2 ausführliche Anleitungen in der Schachtel.

Das wickeln und befüllen

Gewickelt habe ich ihn mit 0,60erV4A Draht. 9 Windungen bei 3,5mm Innendurchmesser der Wicklung. Dual Coil ergab das 0,18 Ohm auf der Wismec Reuleaux RX 200.

Als Watte nahm ich meine Pads von UD.

Durch das große Velocity Deck ist das Wickeln des OBS Engine relativ einfach. So habe ich ihn in kurzer Zeit Einsatzbereit gemacht.

Befüllt wird der Verdampfer indem man den oberen Ring (unter der Airflow) nach oben zieht. Dadurch wird die Einfüllöffnung frei gesetzt. Am besten eignen sich Nadelflaschen, wie z.B. die Unicorn zum befüllen. 5,2 ml sollen laut Herstellerangaben rein passen, nachgemessen habe ich dass jetzt nicht.

Besonderheiten

Eine Besonderheit des Engine ist natürlich die oben liegende Airflow, dadurch wird ein Siffen so gut wie unmöglich. Des weiteren ist dass Deck von der Base entkoppelt, wodurch die Wärmeentwicklung der Verdampfers selber reduziert wird.

Die Praxis

Einfaches Wickeln und befüllen sind schon mal ein großer Pluspunkt für diesen Selbstwickler. Aber schlägt er sich auch im Gebrauch so gut?

Der Zugwiderstand, welcher für mich immer große Bedeutung hat, ist ein klein wenig stärker als beim Joyetech Ornate. Trotzdem bin ich auch beim OBS Engine sehr zufrieden. Der Dampf ist durch den relativ geringen Widerstand bedingt natürlich etwas warm, jedoch nicht unangenehm. Das POM Munstück isoliert die Wärme recht gut, ist aber wie bei vielen Verdampfern meiner Meinung nach wieder etwas zu klein geraten. Auch die Dampfentwicklung ist recht zufrieden stellend, ebenfalls also kein Grund zur Klage.

Die 5,2 ml Füllmenge machen den Engine auch für unterwegs zu einem geeigneten Gerät, denn damit kommt man schon recht gut hin.

Der Geschmack ist ja immer eine subjektive Sache. Ich habe ihn als erstes mal mit meinem Mokka Liquid befüllt, welches sich doch von Verdampfer zu Verdampfer recht unterschiedlich verhält. Im Ornate z.B. schmeckt es mir so gut wie gar nicht. Im OBS Engine RTA jedoch ist es ausgezeichnet. Somit hat er den Geschmackstest also auch mit Bravour bestanden.

Nur an der Base habe ich etwas zu bemängeln, aber das ist sicher „meckern auf hohem Niveau“. Diese ist nämlich von der Höhe her sehr niedrig und wenn man den Verdampfer mal ein klein wenig zu fest schraubt, hat man wenig Grifffläche um ihn zu lösen. Da passiert es dann schon mal leicht, dass man den Tank selber los schraubt und dann hat man recht schnell auch mal feuchte „Liquidhände“.

Ein weiteres Manko sind die Madenschrauben zum befestigen des Drahtes. Diese sind Qualitativ nicht sehr hochwertig und wenn man sie zu fest anzieht, kann es schon mal passieren, dass man den Innensechskant „Rund“ dreht. Hier sollte man also etwas behutsam vorgehen.

Fazit zum OBS Engine RTA

Der OBS Engine RTA bekommt von mir trotz der kleinen Mankos eine ganz klare Empfehlung.

Hier noch ein kleines Video zum Verdampfer mit abschließenden Worten und als Abschluss wie immer eine kleine Bildergalerie.

OBS Engine RTA

OBS Engine RTA
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.